12 von 12 im Mai von Laura & Nina

Heute bringen wir die 12 von 12 in etwas anderer Form. Ihr habt heute zum ersten Mal die Möglichkeit, Laura und mich im direkten Vergleich zu sehen. Zwei dreifach Mamas in zwei verschiedenen Bundesländern zur immer gleichen Zeit. Viel Spaß!

7 Uhr morgen

Nina: Okay, bei mir war es 6 Uhr. Hier üben die Kids schon für das Wochenende! Denn unter der Woche muss man häufig um 7 geweckt werden, aber am Wochenende ist die biologische Uhr auf Eltern quälen eingestellt, sprich aufwachen zwischen 5 und 6 ;-( Ach und nein, wir haben kein Familienbett…die Bande hat sich da heute morgen einfach so breit gemacht.

 

12 von 12 im Mai

Laura: Yes, Frühaufsteher-Wettbewerb haben wir locker gewonnen. Das älteste Kind fährt heute mit der Oma nach Berlin und muss um 6 Uhr am Bahnhof stehen. Also bimmelt der Wecker um fünf. Tja Nina, verloren! Aber ich bin zugegebenermaßen nochmal ins Bett, bevor ich dann um halb sieben die erste wichtige Tat des Tages erledigte: Luise ein Einhorn auf den Unterarm tätowieren. Ja, so etwas machen Mütter um diese Zeit…

 

9 Uhr morgens

Nina: Freitags ist die Zeit zum arbeiten rar gesäht, daher saß ich schon um kurz nach 8 vor dem Rechner. Entspannung pur! 😉

 

12 von 12 im Mai

Laura: Weil Oskar im Kinderwagen schläft, gönne ich mir erst einmal einen Kaffee und lese meine neue Lieblingslektüre: Clever texten fürs Web von Petra van Laak. Das solls dann aber mit Agentur-Job für heute gewesen sein.

12 Uhr mittags

Nina: Ein Mittagessen was alle Kinder mögen (das ist wirklich verdammt selten!) Schinkennudeln. Einfach und schnell!

 

12 von 12 im Mai

Laura: Oskar hat sein Mittagessen so flott verputzt, dass ich kein Bild machen konnte. Danach steuert er schnurstracks auf den Computer zu. Die Birne fällt nicht weit von der Palme, wie man so schön sagt, und die Jungs der Familie sind sehr technik-affin.

15 Uhr nachmittags

Nina: Die Jungs sind gerade vom Mittagsschlaf erwacht und die Tochter schnappt sich die Oma zum Laufrad fahren.

 

Laura: wir holen Lusie vom Kindergarten und fahren zum Großeinkauf. Die Flasche Wein wird dann heute abend entkorkt, wenn Nina und ich uns virtuell im Netz treffen.

18 Uhr abends

Nina: Upps, wir hinken gewaltig im Zeitplan hinterher, aber man muss die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen und wenn die Kinder so friedlich spielen…

 

12 von 12 im Mai

Laura: Beim Abendessen gibt es die ersten Erdbeerchen der Saison und sie schmecken sogar richtig gut. Viel entspannter, so ein Essen zu viert. Aber wir vermissen Jimmy trotzdem ein bisschen. Also wird noch eine Runde gefacetimed!

19:30 Uhr abends

Die Kids wollen nicht wirklich ins Bett und verstecken sich zu dritt unter dem Bett… Total lustig…also für die Kinder… Ich gehe mir mal ein Glas Sekt holen. Also Prost und happy Muttertag Euch allen 😉

 

12 von 12 im Mai

Laura: auf mich wartet noch der Abwasch. Luise zieht sich einen Bibi&Tina-Film rein, Oskar wird von Anton bettfertig gemacht. Das war schön, so ein 12 von 12 Tag. Wir sollten das öfter machen, Nina. Bis gleich vor dem Computer!

Save

Save

Merken

Merken

Save

Save

Save

Nina

3 Comments

  1. Das war eine richtig tolle Idee von Euch gefällt mir sehr gut. Ach und die Schinkennudeln sind wirklich top! Noch mal Danke fürs Rezept Nina

    • Liebe Sandra, danke für das Kompliment. Wir sollten uns bei Nina mal zu Schinkennulden einladen lassen. Liebe Grüße von Laura

      • Au ja, sehr gerne Ich würde dann einen leckeren Nachtisch mitbringen. Hab ein schönes Wochenende Laura! Grüße aus dem Schwabenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.