Rezepte

Kindern Kräuter schmackhaft machen mit dem kleinen Feen-Küchen-Garten (Werbung)

Kräuter mag ich nicht!

Luise isst überhaupt nichts Grünes. Nur Gurken sind in Ordnung, aber wehe, ich hacke Petersilie oder gar Schnittlauch in die Tomatensoße. Wie kriege ich es nur hin, ihr würzige Kräuter schmackhaft zu machen, die ich selber so liebe? Natürlich, indem wir sie selbst anpflanzen! Und da der Magische Einhorn-Garten von Tomy bei ihr so gut ankam, war ich mir sicher, dass sie vom neuen Feen-Küchen-Garten ebenso fasziniert ist. Mit Hilfe der kleinen Fee werde ich Luise zur Kräuterexpertin machen, wetten?

Unser kleiner Feen-Küchen-Garten von Tomy

Ganz ähnlich wie den Magischen Einhorn-Garten von Tomy haben wir das Gefäß erst einmal mit Erde befüllt, den Zaun angesteckt und das Häuschen aufgebaut. Die kleine Fee Fenn wohnt in der Hütte inmitten eines Erbsensprossen-Zaubergartens, hat gelenkige Beine und sitzt daher so niedlich auf dem Zaun. Luise spielte sofort los: Fee Belle kam auf ihrem Magischen Einhorn sofort herüber und lud Fenn zu einem Ritt ein.

Wir züchten Erbsenkräuter

Als nächstes haben wir die mitgelieferten Erbsenspossensamen in ein Glas mit Wasser gegeben. Dort sollten sie erst einmal für ein paar Stunden einweichen. Wir haben gleich den Magischen Einhorngarten hervorgeholt und dort erneut Grassaat gesät. Jetzt ist es draußen endlich frühlingshaft und sofort ist die Lust groß, herum zu gärtnern. Luise hat sich die kleinen Gärtchen auf die Terrasse gestellt und eine Weile gespielt. Abends haben wir dann die kleinen Erbsensprossensamen aus dem Glas geholt und im Feen-Küchen-Garten in die Erde gedrückt.

Schon drei Tage später haben wir erste kleine Sprossen entdeckt. Luise hat eifrig gegossen und wir konnten es kaum erwarten, die Kräuter zu ernten. Auch das Gras im Magischen Einhorn-Garten sprießt wie verrückt. Wir stutzen das Gras  immer wieder zurecht, denn schnell ist es höher als das Einhorn.

Nach ca. fünf bis sechs Tagen haben wir eine Erbsensprosse probiert. Luise war sehr skeptisch und vorsichtig, aber oh Wunder: es schmeckte ihr. Witzig, dass der Geschmack tatsächlich wie der von Erbsen ist, sehr würzig und lecker. Am nächsten Tag habe ich Luise ein paar Sprossen mit in die Kindergartendose gegeben und sie hat dort stolz ihre eigene Ernte gezeigt. Die Sprossen wachsen übrigens immer wieder nach, wenn man sie knapp überhalb der ersten kleinen Abzweigung abschneidet. Sie schmecken sehr lecker auf einem Spiegelei-Brot und wir streuen sie auch auf Pizza. Genial ist aber Luise und mein eigens kreiertes Feen-Rezept:

Rezept für einen Feen-Schmaus

Dazu haben wir aus Mehl, Eiern und Milch dünne Pfannkuchen gebacken. Die Sprossen wurden kleingehackt in 200 Gramm Speisequark gegeben, den wir mit einem kleinen Schuss Sprudelwasser und einem Schneebesen glatt gerührt und mit Salz nachgewürzt haben. Außerdem haben wir Champions in Stücke geschnitten, angebraten und mit Zitronensaft abgelöscht. Auf den Pfannkuchen kam dann erst eine Schicht Erbsensprossenquark, dann ein paar Champions und kleine halbierte Tomaten. Luise hat den Pfannkuchen zusammengerollt und ich habe sie in zwei Stücke geschnitten – fertig war der sensationell leckere Feen-Schmaus.

Ein Ostergarten für das Einhorn

Luise mag ihre Erbsensprossen sehr, aber mit Petersilie kann sie sich immer noch nicht anfreunden. Mal schauen, was wir als nächstes in unserem Feen-Küchen-Garten ansäen. Im Magischen Einhorn-Garten wächst jedenfalls gerade passend zur Osterzeit Kresse. Die Tomy-Gärten können nämlich je nach Jahreszeit neu bestückt und individuell gestaltet werden. Wir probieren demnächst mal Radieschen aus, die müssten im Feen-Küchen-Garten gut keimen.

Falls ihr auch Lust habt, Küchenkräuter heran zu züchten, probiert doch mal den Magischen Feen-Küchen-Garten von Tomy aus. Selbstgemachtes schmeckt einfach am besten, das trifft natürlich auch auf die Kräuter zu! Oder ihr probiert gleich heute mal unser Feen-Rezept. Das funktioniert auch mit Petersilie oder Schnittlauch. Wer weiß, vielleicht schmeckt es deinen Kindern?

Viel Spaß und keine Angst vor Grünem!

Bleib fröhlich und unperfekt, deine Laura

1 Comment

  1. Sehr süß und vielen Dank für den süßen Tip!
    Werde ich gleich überlegen, ob ich das zum nächsten fest bestellen werde!
    Liebe Grüße
    Melisande

Write A Comment