About

Über Heute ist Musik

Heute ist Musik ist ein Mamablog für dich. Hier findest du viele ehrliche Texte zum Thema Mental Load, Alltag mit Kindern, alte und neue Mutterbilder, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder das Thema #MamasUndMoneten. Lass dich inspirieren, nimm hilfreiche Gedanken mit oder die Gewissheit, dass in anderen Familien auch mal Streit und Chaos herrscht. Ich freue mich, wenn du einen Kommentar da lässt, du kannst aber auch einfach stille Leserin sein.

Worum gehts

Entspannter leben mit Kindern, das ist mein Ziel. Lange Zeit dachte ich, ich müsste einfach mehr Yoga machen oder eine Stunde früher aufstehen, dann müsste es doch endlich gut laufen. Falsch gedacht! Denn mein Hauptproblem ist, dass ich mich als Mutter um alles kümmern muss. Gefühlsarbeit bezeichnet man die Arbeit, die vor allem Frauen machen, und die bewirkt, dass es den anderen Menschen gut geht. Wie kam es nur so weit? Schuld daran ist vor allem die Sozialisation, denn

wie uns geht es vielen Paaren. Überall gibt es Frauen, die die mentale Last der Gefühlsarbeit fertig macht und die nicht mehr ein noch aus wissen. Überall gibt es Männer, die sich die Vorwürfe anhören, das Problem nicht verstehen und sich laufend angegriffen fühlen. Es ist viel weitreichender, als wir vermuten. Die Frage ist nun: wollen wir das Problem lösen, für unsere Beziehung, für uns selbst und für unsere Kinder?

So habe ich es auf dem Blog Little Years beschrieben und möchte dich mitnehmen auf eine Reise, die uns befreien soll von diesem Kümmer-Druck, von unserem Perfektionsstreben und den falschen Ansprüchen.

Schnapp dir einen Kaffee und komm bei mir vorbei. Damit du dich so richtig wie zuhause fühlst, plaudere ich auch ein wenig aus dem Nähkästchen. Damit die Privatsphäre gewahrt werden kann, habe ich mir für meinen Liebsten und die Kinder neue Namen ausgedacht, auf Bildern sind sie so gut wie gar nicht zu erkennen und ich schreibe nicht über ernste private Problemchen oder Dinge, die den Kinder peinlich sein könnten. Ein bisschen persönlich darf es gerne sein, denn Gefühle haben wir ja alle und so lässt sich der Text auch viel besser transportieren.

Hier gibts noch mehr Musik

Auf der Facebookseite teile ich nicht nur meine eigenen Blogtexte, sondern auch viele andere tolle Artikel. Es gibt so viele schöne Elterblogs, die sich mit Schönem, Selbstgemachtem, mit Alltag, Politik und Famlienthemen beschäftigen. Schau mal vorbei, wenn du gerne Blogs liest.

Noch mehr Musik gibts auf Instagram. Hier findet unter der Woche vormittags die Müttersprechstunde statt: mit anderen Frauen plaudere ich live über Mamathemen und nehme die Folgen für meinen Podcast „Lauras Müttersprechstunde“ auf.

Über mich

Ich bin Laura, Mama von drei Kindern (*2011, *2013, *2016) und keine perfekte Supermama. Ich werde öfters mal laut, bin hin und wieder ungerecht, ich habe einen Putzfimmel, abends gerne meine Ruhe und brauche Zeit für mich wie die Luft zum Atmen. Ich möchte für meine Kinder ein menschliches Vorbild sein, dazu gehören auch allerlei Gefühle. Ich mag keine Strafen, aber ab und zu rutscht mir eine Drohung raus. Ich finde bedürfnisorientierte Erziehung gut, aber ich will auch meine Ruhe. Ich bin die meiste Zeit gerne Mutter und würde ab und zu den Job gerne an den Nagel hängen.

Ich quatsche gerne und liebe es, zu diskutieren. Wenn ich nicht schreiben und reden kann, bin ich unglücklich. So war es für mich naheliegend, ein Blog zu gründen. Der fühlt sich mittlerweile an wie ein viertes Kind und ich hege und pflege ihn sehr liebevoll.

Was ich gar nicht mag: strenge Regeln, Dogmatismus und Whataboutism. Lass uns einfach davon ausgehen, dass alle Mütter (und auch Väter) das Beste für ihre Kinder wollen.

Heute ist Musik

since 2014

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken