Jahreszeiten

Als ich noch keine Kinder hatte, war ich nicht unbedingt ein Fan von Wind und Wetter. Auch Spazierengehen gehörte nicht zu meinen Leidenschaften (ich zitierte gerne das Serienbiest Clarissa aus Verbotene Liebe: „Spazierengehen ist was für Menschen mit niedrigen Absätzen und niedrigem Intellekt“). Jetzt sind sowohl meine Absätze flach als auch meine Freizeitbeschäftigungen andere.

Sind das nicht die schönsten neuen Gummistiefel, die es gibt?

Spazierengehen gehört zum Alltag mit Kindern einfach dazu. Manchmal mache ich sogar den ganzen Tag nichts Anderes. Und ich mache es mittlerweile so richtig gerne. Wind und Wetter und den Wechsel der Jahreszeiten betrachte ich durch Kinderaugen. Wir staunen über fallende Blätter, erfreuen uns an den Farben des Himmels von azurblau über donnergrau, vanillegelb oder prinzessinnenrosa. Wir finden Schnee besonders toll und Regen ist nicht mehr nur nass und kalt, sondern eine prima Gelegenheit, um Gummistiefel auszuführen und in Pfützen zu springen.

Lange Ausflüge draußen in der Kälte können dick eingepackt so herrlich sein und was gibts Hübscheres als rote Kinderbäckchen, die unter den Wollmützen hervorragen. Wenn uns drinnen die Decke auf den Kopf fällt und ich genervt bin von all dem Gestreite und Geheule, dann packe ich die brüllenden Mäuse und wir gehen raus. Sofort schlägt die Stimmung um, sowohl bei den Kindern als auch bei mir. Wir riechen den Duft der Felder, besuchen Kühe und Ziegen, lassen uns den Wind um die Nase blasen und der Groll ist schnell verflogen. Noch eine Brezel in die Handschuhhändchen und für mich einen Kaffee, und der Nachmittag ist gerettet.

Nichts ist spannender für den wissbegierigen Jimmy als der Wechsel der Jahreszeiten. Wo ist im Winter der Mais geblieben, der gerade so hoch gewachsen ist? Wann haben die Bäume Blätter und wann ist es endlich wieder warm, damit die ungeliebte Winterjacke in den Schrank kann? Gemeinsam mit Kindern durchlebe auch ich das Jahr viel bewusster, freue mich wie verrückt auf den Frühling, genieße verschwitzte Sommernachmittage im Freibad, zelebriere die Feste von Ostern bis Erntedank und höre gemeinsam mit Jimmy die Jahreszeitenuhr von unserem Freund Rolf in Dauerschleife.

Ich wünsche euch nun ganz viel Vorfreude auf die wärmere Zeit des Jahres, ein paar erste Osterboten und viele Spaziergänge an der frischen Luft.

eure Pia

Pia Laura Froehlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.