12 von 12 im Mai

Am 12. eines Monats machen viele Blogger mit bei der Aktion „12 von 12“. Eine Teilnehmerliste gibt es auf Caros Blog „Draußen nur Kännchen„. Ich schaffe es leider kaum, pünktlich am 12. eines Monats zu schreiben. Deshalb ein wenig verspätet, dafür mit viel Liebe zur ästhetischen Fotografie *räusper*

Luise ist pünktlich um sieben Uhr wach und verlangt ihr derzeitiges Lieblingsfrühstück: eine Handvoll „Krosinen“ und einen Becher Milch. Hier seht ihr sie in ihrem absoluten Lieblings-Schlafanzug mit den Automotiven. Er fällt mittlerweile fast auseinander, überall sind Löcher und der Reissverschluss geht kaum noch zu. Ich darf ihn aber auf keinen Fall wegschmeißen!

DSC_0059

Dann ist erst einmal Zeit für mein Frükstück: Müsli und einen Becher Kaffee. Jimmy schläft noch, ihn bekomme ich morgens nur mit Müh und Not aus dem Bett. Meist ist er übel gelaunt, die herzhaften Umarmungen seiner Schwester machen es meist noch schlimmer.

DSC_0060

Dann werden die Kindergartenbrote geschmiert. Jimmy verlangt nach dem neuen Brotaufstrich von der Großtante aus England, Lemon Curd. Er nennt es „englischen Honig“ und fährt wirklich total darauf ab. Zum Vitamin-Ausgleich gibt es dazu frische Beeren, wir lieben die Erdbeerzeit!

DSC_0062

Nachdem ich die Kinder weg gebracht habe, mache ich mir meinen Liter Himberrblättertee. Der soll ja scheinbar geburtsfördernd sein. Ich bin skeptisch ob der Wirkung, aber da es nicht schadet und ich sowieso immer zu wenig trinke, ist das zu einem vormittäglichen Ritual geworden.

DSC_0065

Dazu stöbere ich ein wenig in den Zeitschriften aus der Bücherei. Das Fernsehprogramm ist in der letzten Zeit so ätzend, dass ich mir einen Berg ausgeliehen habe, um abends was zu tun zu haben. In der Zwischenzeit warte ich auf meine Mama: ein letzter Shopping-Trip in Stuttgart ist geplant. Ich hoffe, ich schaffe die Königsstraße einmal rauf und runter.

DSC_0066

Ich halte durch und bin sehr zufrieden mit unserem Shopping-Ergebnis. Im Kronprinzenbau gibt es seit April einen Luftballon-Laden und Luise erhält, wie es bei uns üblich ist, eine riesige Drei – nachträglich zum Geburtstag. Wer immer schonmal so richtig auffallen wollte, der marschiere mit XXL-Babybauch plus überdimensionaler Luftballon-Zahl in pretty-pink durch die Fußgängerzone. Ich fühle mich wie ein Freak. In Karls Kitchen bei Breuninger bestaunen wir das luftige Ding und ich trinke eine Bionade.

Foto 2

Auch sonst wurden wir fündig: Das Baby wird Jimmy bei seiner Ankunft ein orangefarbenes Fußball-Trickot samt Stulpen mitbringen, Luise erhält ein Springseil. Ich selbst habe mir eine feine Biobaumwoll-Yogahose gegönnt, in die ich hoffentlich bald hinein passe.

Foto 1-1

Foto 2-1

Mittags hole ich die Kinder und wir fahren direkt zum Tanzkurs, den Luise seit vier Wochen besucht. Sie sprach davon, unbedingt Ballett machen zu wollen und es gibt tatsächlich eine Schule in der Nähe. Die ersten paar Male haben ihr großen Spaß gemacht, dieses Mal weint sie und will nicht hin. Ich bin ein wenig genervt und wir gehen wieder. Eigentlich war sie nach dem Kindergarten auch viel zu müde, denn sie ist seit zwei Wochen in der Gruppe mit den großen Kindern. Da es nicht mein Wunsch ist, aus dem Kind eine Ballerina zu machen, überlege ich, den Kurs wieder zu kündigen. Es ist ihr vermutlich gerade etwas zu viel. Wir holen beim Bäcker noch ein Brot und fahren dann wieder nach Hause.

Foto 1

Dort ist das Chaos groß, wir räumen auf und saugen. Weil es gerade nicht anders geht, bitte ich die Kinder um viel Mithilfe und es klappt erstaunlich gut. Luise und Jimmy räumen den Kinderzimmerboden auf und saugen sogar drüber. Der Weg ist das Ziel und so sehe ich natürlich über die Effizienz ein wenig hinweg. Luise schrubbt mit dem Besen „Kartoffelbrei“ hinterher. Sie hört zur Zeit mit Leidenschaft Bibi & Tina-Hörspiele. Auf dem Bild seht ihr sie mit dem Hexenbesen und Sabrina, dem Pferd.

Foto 4  Foto 5

Danach bin ich endgültig k.o. und setze mich mit der frischen Zeitungslektüre an den Küchentisch. Das wars, habe ich richtig gezählt? Egal… viele weitere schöne 12 von 12-Artikel findet ihr auf Caros Blog. Und nun – schöne Pfingsten!

Foto 3

Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.