Geschenke zur Geburt

Eine alte Schulfreundin brachte mich neulich auf die Idee, einen Post zum Thema Geschenke zur Geburt zu schreiben. Aus gegebenem Anlass kommt das Thema nun auch für mich wie gerufen und nachdem ich außerdem bereits zwei Mal in meinem Leben die Freude hatte, selbst beschenkt zu werden, berichte ich hier von meinen Erfahrungen. Was ist wirklich nützlich, was braucht eine Erstlings- und Mehrfach-Mama eher nicht (mehr) und was schenke ich, wenn ich selbst zum Baby-Watching eingeladen bin? Ich habe mal eine Sammlung mit tollen Ideen angelegt. Sicher ist: Kirschkernkissen, Rasseln und Strampler sind nicht dabei!

Was schenke ich zur Geburt?

Denn von diesen drei Dingen haben wir schon seit der Geburt von Jimmy mehr als genug, und daher müssen Alternativen her. Denn Schenken ist schließlich auch Bedürfnis, mit dem Angehörige und Freunde ihre Freude ausdrücken und das ist an und für sich ja etwas Wunderschönes. Trotzdem sehe ich dem guten Willen aller lieben Bekannten mit leichten Bedenken entgegen, die sich mit niedlichem Babyspielzeug, Windelbalsam von Weleda und klitzekleinen-superputzigen-knuffeligen Strampelanzügen in Größe 50/56 auf den Weg machen werden, um Baby drei willkommen zu heißen.

Wie so viele Eltern auch haben wir davon nämlich einen ganzen Keller voll von diesen Dingen. Und selbst Eltern eines Erstgeborenen sind damit oft gut eingedeckt. Schließlich wird in den 8-10 Monaten zuvor meist selbst kräftig geshoppt und die Freude über das entstehende Leben zeigt sich gerne in diversen Stramplern, die mit Tränen in den Augen an der H&M-Kasse von der werdenden Mutter bezahlt und mit zitternden Händen dem Mann gezeigt werden („und da passt unser Muckel dann rein, schluchz“).

Kreative Geschenke zur Geburt

Ganz oft stößt man als Gast auf große Freude, wenn die Mama beschenkt und das kleine Wesen lieber mit Aufmerksamkeit bedacht wird. Frisch gebackene Eltern sind zum Beispiel begeistert von einem ebenso frisch gebackenen Marmor-Kuchen oder einem feinen warmen Mittagessen inklusive Nachtisch. Gutscheine fürs Babysitten, alkoholfreier Sekt zum Anstoßen, ein Brötchen-Service-Abo oder drei Mal Einkaufen auf Rezept sind anderen Alternativen, die nicht viel Geld kosten, dafür aber sicher dankend und gerührt entgegen genommen werden.

Denn wie wir alle wissen, stehen Mama und Papa ein paar harte Wochen (oder waren es Monate?!) bevor, in denen Einkaufen, Backen, Putzen und der ganze Alltagskram zu kurz kommen, deshalb aber nicht weniger wichig sind. Das gilt insbesondere für Erstlingseltern. Auch wir hatten Tag und Nacht damit zu tun, Klein-Jimmy zu tragen, zu beobachten, die Hebamme um Rat zu bitten und zu fühlen, ob das Kind noch atmet. Der Kühlschrank wurde in dieser Zeit nur mehr von den Großeltern aufgefüllt, worüber wir bis heute dankbar sind.

Und hier kommt meine persönliche Liste mit weiteren tollen Geschenkideen:

Für Mamas

  • Ein „Schlaf-Gut-Set“ mit Schlafmaske und Ohrenstöpsel, wenn der Papa eine Schicht übernimmt
  • Gutschein für eine Massage oder Fußpflege (am besten, die Masseurin oder Fußpflegerin kommt nach Hause)
  • ein Starterset der Bahnhofs-Apotheke
  • ein schönes Stillshirt wie zum Beispiel dieses
  • eine Kette mit Bild des Babys

© Berlin Glam

  • Gutschein für einen Lieferdienst, der stillfreundliches Essen bringt
  • Gemüsekisten-Abo (ohne Kohl :-))
  • eine Windeltasche OHNE Kindermotive, denn schließlich schaut meist die Mama hin. Meinen Favouriten findet ihr hier
Windeltasche von Erika

© von Erika www.von-erika.de

  • Stillschal, damit sich auch Café-Besitzer in Berlin nicht mehr aufregen müssen
© mien BABYmien

© mien BABYmien

Ihr könnt als Familie oder Freundesclique zusammen schmeißen und was Teures schenken:

  • Gutschein für ein Fotoshooting (meine Empfehlung für den Raum Fellbach: Anne Treis)
  • eine richtig schicke Windeltasche
  • unser eigener Geschenkwunsch: wir bekommen von beiden Großeltern zusammen einen Stokke-Stuhl. Darüber freuen wir uns jeden Tag und können ihn pro Kind sicher mindestens 12-14 Jahre gebrauchen.

Für das Baby

  • Gutschein für einen Babyschwimm-Kurs
  • Thermoskanne für den Wickeltisch (kommt warmes Wasser hinein zum Reinigen des Pos und kann genau so mit koffeinfreiem Kaffee oder Stilltee befüllt werden)
  • Spiegel fürs Auto, um das Baby hinten um Blick zu haben (daran denken die Eltern bei den Erstaustattung garantiert nicht :-))
  • selbst gebasteltes Babyalbum mit Accessoires zum Verschönern (Washi-Tape, Glitzerstift, Fotokleber etc.)
  • eine schöne Kiste, in der die ersten Schätze des Babys reingelegt werden können (der erste Schuh, Schnuller, Haare, Lieblingsrassel, Taufkleid), selber basteln oder kaufen
  • Notfalltäschli mit Zeckenkarte, eine Aufbewahrungsdose, Röhrchen für die homöopathischen Kügelchen etc.
© hilf-reich gmbh www.notfalltaeschli.ch

© hilf-reich gmbh www.notfalltaeschli.ch

© Die kleine Designerei http://www.die-kleine-designerei.com

© Die kleine Designerei http://www.die-kleine-designerei.com

© CAMI KIDS WEAR www.camikidswear.de

© CAMI KIDS WEAR www.camikidswear.de

Und natürlich dürfen auch gerne Papas (Kiste Bier, Sonnenbrille zur Bedeckung der Augenringe, CD mit guter Musik) oder die Geschwisterkinder (Gesellschaftsspiele, Bücher, Kinogutscheine, Babypuppe) beschenkt werden.

Ich hoffe, ihr konntet sowohl Geschenke zur Geburt finden als auch Dinge, die ihr euch selbst wünschen würdet, wenn es denn so weit ist. Nun wünsche ich viel Spaß beim Schenken und Beschenkt werden. Und immer daran denken: ein gesundes Kind und ein ausgeprägter Sinn für Humor sind für Eltern die wertvollsten Geschenke!

Diese wunderbare Liste entstand in Kooperation mit vielen tollen Mompreneuers (selbstständige Mütter), die ich auf der Facebook-Seite zum Thema befragt habe. Die Auswahl hier ist natürlich sehr subjektiv. Ich habe nach meinem eigenen Geschmack ausgewählt und weder Testprodukte noch Honorar erhalten. Weil ich nicht alle schönen Dinge untergebracht habe, findet ihr viele weitere Ideen auf meiner Pinterest-Wand zum selben Thema.
Folge Heute ist Musiks Pinnwand „Geschenke zur Geburt“ auf Pinterest.

Eur Laura

Laura

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.