12 von 12 im Juni

Was machen eigentlich Nina und Laura den ganzen Tag?

Heute bringen wir die 12 von 12 in etwas anderer Form. Ihr habt heute zum ersten Mal die Möglichkeit, Laura und mich im direkten Vergleich zu sehen. Zwei dreifach Mamas in zwei verschiedenen Bundesländern zur immer gleichen Zeit. Viel Spaß!

Lauras Tag war anstrengend und schön!

12 von 12 Juni

7 Uhr: Oskar spielt mit Holzeiern, Jimmy und ich sind fasziniert. Man beachte unsere Fußnägel: ich trage türkis, Jimmy gold. Der Morgen läuft bisher geschmeidig und ich bin froh, dass der Kindergarten wieder los geht.

12 von 12 im Juni

9 Uhr: Ich sitze am Schreibtisch und führe ein Interview mit einer neuen Kundin. Ich liebe meine Arbeit!

12 von 12 im Juni

12 Uhr: vor dem Mittagessen gönne ich mir einen Eiskaffee. Unbedingt ausprobieren: Cold Brew Coffee. Ist der Renner im Sommer und ich habe mein Rezept vom Blog Leckerleckerliese.

12 von 12 im Juni

Witzig, habe wie Nina ein Auto-Bild…Ich fahre nachmittags mit Oskar in die Stadt, Geschenke shoppen. Wir haben ein Geburtstagskind, das sich für Flaggen und Fußball interessiert.

Tata, habe ein Puzzle gefunden, ein Kinder-Sudoku und ein Buch über Flaggen. Wenn das mal keine gute Ausbeute ist!

Nach dem Abendessen noch eben den Geburtstagstisch gedeckt und die Kerzen eingepflanzt. Puuh, bin müde. Wie gut, dass meine Schwester zu Besuch ist und uns alle total entlastet.

Fazit: So ein Kindergeburtstag ist was Tolles und wir freuen uns jedes Mal alle. Aber es bedeutet auch immer enorme Vorbereitungen… Bin gespannt auf Jimmys Gesicht. Sicher ist er vor Aufregung wieder um sechs Uhr wach!

Hier kommt Nina’s Tag, der ein klein wenig einem WorkOut glich…

 

Mein Tag startet heute schon fast spät…nämlich um 6 Uhr. Die Jungs (vor allem Bosse haben seit ein paar Wochen diese grauenvolle Uhrzeit für sich entdeckt) Immerhin schaffen wir es Lisa nicht zu wecken…

 

Lisa ist in der KiTa und die Jungs beschäftigen sich netterweise alleine 😉 Sogar duschen durfte ich während sich die beiden neben mir kaputt gelacht haben, wenn ich lustige Lieder mit der Brause ins Gesicht geträllert habe 😉

 

Sie können ja soooo süß und lieb sein! Ich bin mit beiden beim Arzt: Lasse wegen Verdacht auf Scharlach (hat sich Gott sei dank nicht bestätigt) und Bosse bekommt mal einen Ultraschall der Organe (auch alles super!)

 

Zur Mittagspause wird der Papa auf der Arbeit überfallen.

 

Auf dem Weg nach hause Lisa abholen. Ich lebe zwar seit 2 Jahren auf dem Dorf und finde das auch wirklich schön, aber immer wieder wenn ich in der Stadt bin bekomme ich ein wenig „Heimweh“…

 

Zum Abschluss kommt noch eine Freundin mit ihrer Tochter vorbei. Ich würde es aber eher unentspannt nennen, da unsere Kinder ständig und andauernd am meckern sind und an ein Gespräch nicht so wirklich zu denken ist. Das nächste Mal treffen wir uns ohne Kinder 😉

 

Fazit Nina: Ein kompletter Tag mit den Kids alleine gleicht schon einem sportlichen WorkOut und ich bin recht froh, dass ich nun meinen Feierabend genießen darf 😉

Save

Save

Save

Merken

Merken

Laura

2 Comments

  1. oh man…das kenne ich doch irgendwo her =) . Bis auf das ich nicht mehr so viel blogge sondern mich um meine Selbstständigkeit kümmen muss, ist das auch mein Tagesablauf. Liebe grüße Steffie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.