Unternehmungen mit Kindern im Allgäu

Das Allgäu – unser Ferienparadies und Sehnsuchtsort

Wir lieben das Allgäu unglaublich und besuchen diese herrliche Landschaft, wann immer wir können. Zum Skifahren waren wir in Bolsterlang, im Sommer fahren wir an die Niedersonthofener Seen und immer wieder treffen wir uns mit Freunden in Rettenberg auf der Skihütte meines Heimat-Sportvereins. Möglichkeiten für Unternehmungen mit Kindern gibt es dort zu Hauf und obwohl wir schon so oft dort waren, finden wir immer wieder neue tolle Orte. Auch Ausflugsziele mit Kindern bei schlechtem Wetter sind vorhanden – also der optimale Urlaub für Familien, zumal die Anfahrtszeit aus dem Raum Stuttgart mit dem Auto nur knapp zweieinhalb Stunden beträgt.

Urlaub im Allgäu

Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres treffen wir uns in Rettenberg, Wolfis. Das Örtchen liegt gleich beim markanten Berg Grünten, auf dessen Abhängen ich schon als Jugendliche Ski gefahren bin. In der Nähe liegt außerdem der Alpsee bei Immenstadt, der im Sommer wunderbar zum Baden geeignet ist.

Urlaub im Allgäu

Wir testen die schönsten Unternehmungen mit Kindern

Wanderung mit Lamas

Die Kinder freuen sich schon wie verrückt, einander zu sehen und stürmen als erstes die gemütliche Hütte. Wir Erwachsenen überlegen schon mal, welche Unternehmungen für Kinder wir dieses Mal in Angriff nehmen. Zum Glück habe ich vorher schon ein wenig im Netz geschaut und uns für den Nachmittag zu einer Lama-Erlebniswanderung angemeldet.

Urlaub Allgäu mit Kindern

Wir ziehen mit drei wunderschönen und kuscheligen Lamas durch satte, grüne Wiesen, erfahren viel über diese gutmütigen und interessanten Tiere und machen auf einem Spielplatz eine Rast. Die Lamas fressen Gras, die Kids toben herum. Anschließend marschieren wir zurück und sind nach gut eineinhalb Stunden wieder in Nesselwang.

Mit der Gondel hoch hinaus

Auf der Suche nach weiteren schönen Unternehmungen mit Kindern im Allgäu fahren wir zur Alpspitzbahn in Nesselwang und nehmen eine Gondel zur Mittelstation. Das alleine ist für unsere fröhlichen Fünf ein Erlebnis wert, aber es wird noch besser: wir wandern ein kleines Stück bergab und nehmen die Sommerrodelbahn ins Tal. Was für eine Fahrt! Am liebsten würden wir gleich noch einmal düsen. Wer ein wenig Geld sparen möchte, nimmt anstelle der Gondel den Wanderweg und ist schätzungsweise nach einer Stunde an der Mittelstation. Übrigens gibt es für Eltern mit guten Nerven noch den Alpspitzkick, eine überdimensionale Tarzanbahn für Erwachsene, mit der mutige Adrenalin-Junkies an einem Drahtseil 1,2 Kilometer talwärts düsen. Spitzen-Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern sind möglich. Wir haben mit den Kids schon genug Nervenkitzel und setzen uns lieber im Tal in die Sonne und genießen eine Portion Kaiserschmarrn.

Urlaub im Allgäu mit KindernUrlaub mit Kindern im Allgäu

Erfrischung am Alpsee

Am nächsten Tag strahlt die Sonne vom Himmel und es ist ganz schön heiß. Also nichts wie an den Alpsee! In Immenstadt ist mächtig was los und wir ergattern einen der letzten Parkplätze am See. Übrigens gibt es hier einen Kletterpark, eine weitere Sommerrodelbahn und ein Tretboot-Verleih – also der optimale Ort für schöne Unternehmungen mit Kindern im Allgäu! Wir finden ein schattiges Plätzchen und wagen uns in das noch etwas kühle Wasser. Anschließend essen wir Eis, betrachten die sagenhafte und nahezu unbebaute Landschaft und sind einfach happy hier zu sein.

Urlaub im Allgäu

Gute Laune für die Damen

Auf dem Rückweg kommen wir am Duft- und Naturkosmetik-Shop Prima Vera vorbei. Wir lassen die Männer draußen und begeben uns in dieses Geruchs-Paradies. Jede schnappt sich ein Körbchen und wir packen fleißig ein. Roll-Ons für die Handtasche mit der Duftnote „Gute Laune“ und „Harmonie“ landen drinnen sowie ein Öl für die Duftlame mit dem verheißungsvollen Namen „Orange in love“. Wir schlendern rum, lassen uns noch ein wenig beraten und auch die Kinder fühlen sich in der Kinderecke pudelwohl. Leider nützt der Gute Laune-Stick nichts, als sich die Männer über den Kassenzettel brüskieren.

Urlaub mit Kindern Allgäu

Auf Wiedersehen im Allgäu

Am dritten und letzten Tag wandern wir noch ein wenig in der Umgebung Rettenbergs umher, tunken die Füße in die Iller und überlegen, welche Unternehmungen für Kinder wir beim nächsten Allgäu-Urlaub planen. Angedacht ist ein verlängertes Herbstwochenende und wir werden bis dahin schon mal Ausflugsziele mit Kindern bei schlechtem Wetter aussuchen. Auf jeden Fall wollen wir wieder den Moor-Erlebnispfad in Stötten entlang wandern, den wir letzen Herbst schon ausprobiert haben. So langsam sagen wir unseren geliebten Bergen „Auf Wiedersehen“ und freuen uns jetzt schon auf unseren Bauernhof-Urlaub in Niedersonthofen. Wir werden beichten!

Urlaub im Allgäu

Übrigens könnt ihr mal auf meinem Pinterest-Board zum Thema „Wandern mit Kindern“ vorbeischauen. Da habe ich viele Tipps gesammelt, von Ausflugszielen über kindertaugliche Wanderungen bis hin zu Wanderliedern und Motivations-Hilfen!

 

Merken

Merken

 

Merken

Merken

Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.