Ein Tag auf dem Sonnenhof

Stuttgarts schönster Bauernhof

Welcher Stuttgarter mit Kind kennt ihn nicht, den Sonnenhof! Auch wir besuchen diesen wunderbaren Ort regelmäßig und können einen Besuch in der kalten Jahreszeit mindestens so empfehlen wie ein Sommertag auf dem abwechslungsreichsten Bauernhof im Umkreis. Heute war es also mal wieder so weit. Nachdem wir gesten nur zuhause rumgammelten, haben wir uns Luise geschnappt und sind Richtung Mühlhausen gefahren.
Jimmy ist uns mal wieder abhanden gekommen. Er wollte unbedingt mit Oma schwimmen gehen. Aber wir mussten dringend an die frische Luft und den letzten Tag ohne Regen ausnutzen. Luise war begeistert, als wir ihr vorschlugen, zum Sonnenhof zu gehen. Der Erlebnisbauernhof liegt bei Stuttgart in Richtung Remseck und hat eine ganze Menge zu bieten. Der Eintritt ist kostenlos, es gibt eine Reihe von kostenpflichtigen Angeboten, Tiere, einen Spielplatz, ein Hofcafé und vieles mehr.

Sonnenhof_2

Ein Tipp bei diesem Wetter: sich selbst und die Kinder richtig anziehen, das heißt festes Schuhwerk, Gummistiefel und Matschhosen für die Kleinen. Luise schaute als erstes nach den Tieren. Da Jimmy nicht dabei war, konnten wir uns das Traktorfahren sparen. Also bestaunten wir das riesen Rindvieh, die Kuh, Ziegen und natürlich diverse Pferde.

Sonnenhof_3
Sonnenhof_4
Sonnenhof_5

Luise ist immernoch im Pferdehimmel und träumt von Reitstunden in der hofeigenen Reithalle. Diese war auch gleich die zweite Station und voller Sehnsucht beobachtete sie die Reiter. „Um wie viel Uhr bin ich dran?“, fragte sie dann.

 Sonnenhof_6 Sonnenhof_7

Wir mussten sie leider enttäuschen, aber sie ließ sich schnell mit der Idee ablenken, die Kugelbahn anzusteuern. Ein MUSS auf dem Sonnenhof: einmal eine Holzkugel aus dem Automat ziehen und die beiden hölzernen Kugelbahnen ausprobieren. Wir haben uns dabei ordentlich die Finger abgefroren und uns anschließend beim Springen auf dem Heutrampolin wieder aufgewärmt.

Sonnenhof_8

Dann war es Zeit für einen ordentlichen Kaffee! Seit diesem Jahr ist das Hofcafé viel größer und schöner und die Kuchenauswahl lässt das Wasser im Mund zusammen laufen. Auch Mittagessen gibt es und wurde von uns in diesem Jahr ausprobiert und für gut befunden. An wunderhübschen Tischen fühlt man sich ein bisschen wie in Bullerbü und der Hof- und Blumenladen wäre ein Motiv für diverse Land-Zeitschriften.

Sonnenhof_9 Sonnenhof_10

Luise trank die heiße Schokolade in einem Zug leer. Auch der Marmorkuchen war prima. Dann spielte sie eine Runde in der Spielecke und ich habe ein bisschen fotografiert.
Zum Abschluss haben wir Küken, Schafe und Meerschweinchen bestaunt und sind dann zufrieden, glücklich und durchgelüftet nach Hause gefahren. Wir kommen sicher bald wieder. Jimmy muss unbedingt den Klettergarten für Kinder ausprobieren!

Sonnenhof_11

Pia Laura Froehlich

3 Comments

  1. Vielen Dank!!! Mache ich, wenn die drei nächste Woche wieder in die Schule gehen!!! Schöner Alltag :-)!!! Und ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal sagen würde :-)!!! LG, Julia

  2. Hallo liebe Pia, meine Kinder sind im Bett 😉 – wie schön!!! Und ich habe Deinen Blog entdeckt – auch schön :-)))!!!
    Vor ein paar Wochen bin ich mit meinem Internetportal für Familienaktivitäten online gegangen, da es mich genervt hat, immer mühsam Aktivitäten zusammensuchen zu müssen, die wir mit unseren Kindern (Tochter mit 8 und Sohn und Tochter, also Zwillinge, mit 7 Jahren) unternehmen können. Und ja – die drei müssen raus :-)!!! Und jetzt habe ich Deine schönen Artikel über den Sonnenhof und den Märchengarten gefunden und würde diese sehr gerne auf aktivglück verlinken. Darf ich?
    LG und ein schönes Wochenende
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.