Unser dm-Einkauf

Alle paar Wochen müssen wir den Drogeriemarkt unseres Vertrauens aufsuchen und Windeln, Taschentücher und Küchentücher besorgen. Komisch dabei ist nur: es landet immer mehr im Wagen, als wir uns eigentlich vorgenommen haben. Und was bei Ikea die Teelichter, sind bei dm die Süßigkeiten und Badezusätze für Kinder. Heute berichten wir, auf was wir in dieser Woche nicht verzichten konnten.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass für Jimmy, Luise und mich ein Ausflug in unseren dm (nein, ich werde leider nicht gesponsert) meist sehr spaßig ist. Nach einem Horror-Trip der besonderen Art, über den ich hier geschrieben habe, gibt es nämlich ein paar Regeln. Die Kinder nehmen sich einen kleinen Einkaufswagen, dürfen aber nicht rennen. Sie bekommen an der Kasse Traubenzucker, dürfen sich aber keine Sachen ungefragt in den Wagen schaufeln. Wenn sie sich etwas aussuchen möchten, besprechen wir gemeinsam, was. Und seitdem hatten wir eigentlich keine Probleme mehr.

Wir gehen also in den Laden, holen uns für jeden einen Einkaufswagen in entsprechender Größe und rennen wie die Wilden gehen langsamen Schrittes durch die Gänge. Luise und Jimmy steuern direkt die Kinderecke an und streiten darüber einigen sich, wer als erstes auf das Schaukelpferd darf. Ich besorge dann das Notwendige, das dieses Mal aus folgenden Waren besteht:

Trotz wohl gemeinten Bemühungen kann sich Luise noch nicht durchringen, auf Windeln zu verzichten. Also laden wir noch immer die Jumbo-Pakete mit 5er Windeln ins Auto. Ich warte sehnlich auf den Tag, an dem wir darauf verzichten können. Dies hat sich dank des Familienzuwachses um mindestens drei Jahre verzögert.

Seife unserer Wahl
Schnupfnasenzeit ist noch nicht vorbei

Nun gehts in die Kosmetikabteilung. Meine Hände sind im Winter dermaßen rau und rissig, dass ich palettenweise Handcreme brauche. Mein Hautarzt wies mich charmanterweise darauf hin, dass ich „Hausfrauenhände“ hätte. Eine echte Unverschmämtheit!

Obs hilft?

Inzwischen sind Jimmy und Luise wieder an meiner Seite, denn wir brauchen neue Zahnbürstenköpfe. Und wieder mal gibt es eine dieser unseligen Diskussionen: Zur Auswahl stehen Prinzessinnen-, Auto- und Micky Maus-Motiv. Luise greift nach der Mädchenvariante, Jimmy will die roten Bürsten mit „Cars“ drauf, weil die für Jungs seien. Nun muss ich den Beiden erklären, dass ich nicht für schlappe 22 Euro einen Bürstenvorrat bis 2017 anlegen will und sie sich doch bitte für die Unisex-Variante mit den Mäusen entscheiden sollen. Zu meinem Glück diskutieren wir nur 10 Minuten und es gibt keine Tränen. Ich bilde mir ein, dass die anderen Kunden sich bewundernde Blicke zuwerfen und hinter meinem Rücken den Daumen in die Luft strecken. Yes, das ist mein Strike des Tages!

Da ich, seitdem ich Kinder habe, nachts sogar aufwache, wenn draußen vor dem Schlafzimmerfenster ein Eichhörnchen pupst, brauche ich Ohrenstöpsel. Außerdem gibt es entfernten Familienzuwachs und Luise braucht neue Gesichtscreme.

Zuletzt packen wir in der Lebensmittelabteilung ordentlich ein und da ich nach der Faschingszeit auf Zucker verzichten möchte, lange ich noch einmal kräftig zu. Wenn schon Süßigkeiten, dann die von Alnatura…yummy!

Zuletzt brauchen wir noch dies und das, was so in der Küche fehlt oder was wir ins Müsli kippenn. Dieses Mal gibt es für jedes Kind als Belohnung eine Saftschorle aus der Flasche. Das ist nämlich was Besonderes und kommt uns sonst nicht in die Tüte. Nach zwei Minuten sind die Pullen leer und alle müssen ganz dringend noch einmal aufs Klo.

Damit kann man Gerichte verfeinern, die Haut einölen, eine Haarkur machen oder die Schuhe putzen
So ein Glas verschlingt Luise in drei Minuten
Hilft bei Kopfschmerzen: ein Schuss Zitronensaft in den Espresso

Das alles klingt jetzt wenig spektakulär. Aber da ich (aus welchen Gründen auch immer) völlig bekloppt bin so gerne die Youtube-Videos anschaue, in denen Leute zeigen, was sie eingekauft haben, dachte ich, ich probiere das hier mal aus. Gibt es was, was ihr IMMER im dm mitnehmen müsst, oder was ihr besonders empfehlen könnt? Ich bin gespannt, ob es in diesem Laden noch was gibt, was ich nicht kenne!

Bis bald, eure Laura

Pia Laura Froehlich

2 Comments

  1. Meine neueste Entdeckung ist die Kaufmanns Haut- und Kindercreme in der Tube, welche man super gegen spröde Lippen im Winter verwenden kann. Ist in der neuen Tubenform super praktisch und kostet nicht viel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.